Die Welcombo beim Aktionstag „Stimmen der Vielfalt“

Welcombo live und open air – Samstag, 6. April, 14 Uhr, Bert-Kaempfert-Platz

Neun Menschen, ein Vibe – die Welcombo vereint liebevoll die verschiedenen musikalischen Einflüsse ihrer Mitglieder. Hier trifft ukrainischer mehrstimmiger Gesang auf syrische Mikrotonalität und irisches Storytelling auf ungerade Rhythmen. So wie sie es aus der Welcome Music Session gewöhnt sind. Denn daraus ging die Band hervor.

Jetzt spielt die Welcombo am Samstag ihren ersten Gig in diesem Jahr. Beim Aktionstag „Stimmen der Vielfalt“ singen in allen Hamburger Bezirken Chöre, Bands und Menschen zeitgleich. Die Welcombo begleitet die Singenden in Barmbek, dem Bezirk ihrer Geburtsstätte Zinnschmelze und spielt auch eigene Arrangements.

Das Publikum ist eingeladen, mitzusingen. Auf der Website der Aktion gibt es die Songtexte zum Download. Die Welcombo wird „We Shall Overcome“ und „You’ll Never Walk Alone“ zum Mitsingen spielen. Die Veranstaltung findet unter freiem Himmel und ohne Eintritt statt.

Der Aktionstag „Stimmen der Vielfalt“ ist Teil der Hamburger Kampagne „Vielfalt macht uns stärker“. Mehr Infos zur Kampagne gibt es auf www.hamburg.de/vielfalt

Stimmen der Vielfalt Welcombo
Foto: Gregor Fischer

Welcome Music Concert: Delhi Istanbul Express

Welcome Music Concert: Delhi Istanbul Express

Fr, 5.4. um 20 Uhr | Zinnschmelze

Malabika Brahma und Nilgün Aksoy sind auf der Suche nach den musikalischen Verbindungen zwischen Indien und Anatolien. In ihrem Projekt Delhi Istanbul Express schreiben, komponieren und arrangieren sie Kompositionen, die die alten Traditionen Zentralasiens und Indiens kombinieren.

Malabika Brahma ist Musikerin, Sängerin und Komponistin, spezialisiert auf die Baul-Traditionen Bengals. Ihre Musik ist eine Fusion aus Folk, Blues und indischer klassischer Musik, beeinflusst von vedischem Hinduismus und der mystischen Minnesänger-Tradition. Malabika tourt regelmäßig und tritt in religiösen Ashrams und Akharas sowie auf populären Musikfestivals weltweit auf.

Die türkische Sängerin Nilgün wurde in Istanbul geboren und zog im Alter von 17 Jahren in die Niederlande. Dort entwickelte sie ihr Interesse an traditioneller modaler Musik, begann die traditionellen Saiteninstrumente Bağlama und Kemane zu spielen und studierte türkische Musik am Codarts Rotterdam Konservatorium. Im Jahr 2008 zog sie nach Hamburg, gründete dort mit ihrem Mann die Schule für Anatolische Musik und unterrichtet dort bis heute.

Gastmusiker*innen aus verschiedenen Genres werden oft in dieses Projekt eingeladen, was den freien und modernen Ansatz weiter verfolgt.

Hier gibt es eine Hörprobe.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Wir danken der Postcode Lotterie für ihre Unterstützung!

Welcome Music Concert Delhi Istanbul Express
Malabika Brahma, Nilgün Aksoy

***ENGLISH***

Malabika Brahma and Nilgün Aksoy are exploring the musical connections between India and Anatolia. In their project Delhi Istanbul Express, they write, compose, and arrange compositions that combine the ancient traditions of Central Asia and India.

Malabika Brahma is a musician, singer, and composer specializing in the Baul traditions of Bengal. Her music is a fusion of folk, blues, and Indian classical music, influenced by Vedic Hinduism and the mystic minstrel tradition. Malabika regularly tours and performs at religious Ashrams and Akharas, as well as popular music festivals worldwide.

Turkish singer Nilgün was born in Istanbul and moved to the Netherlands at the age of 17. There, she developed her interest in traditional modal music, began playing the traditional string instruments Bağlama and Kemane, and studied Turkish music at the Codarts Rotterdam Conservatory. In 2008, she moved to Hamburg, where she co-founded the School of Anatolian Music with her husband and continues to teach there to this day.

Guest musicians from various genres are often invited to participate in this project, further pursuing its free and modern approach.

Delhi Istanbul Express sound like that.

Free entry, donations welcome.

 

Mikrotonalität an der Ukulele bei der Welcome Music Session im März

14.03.2024 | 20:00 bis 23:00 Uhr | Zinnschmelze | Opener: Robert K

Macht eure Ohren und Synapsen bereit! Im März öffnen wir unseren musikalischen Horizont mit einer Prise Mikrotonalität an der Ukulele.

„Ich spiele zur Freude für die Menschen und die Leude“ – So beschreibt es unser Opener Robert K (alias Congilo) in seinen musikalischen Ausstiegsphantasien, wenn er mal wieder die ‚Flusen im Kopf‘ auf seiner Ukulele besingt. K kann für vieles stehen: kreativer Klamauk und kultivierte Unterhaltung im Stile der zwanziger Jahre, bisweilen kontemplativ, oder einfach Kräuter, Kaffee, Kardamom… Seit kurzem verfeinert Robert den Klang seiner Lieder mit etwas Mikrotonalität, und auch manch anderes Gewürz versteckt sich hier und da in der Musik.

Das inspiriert euch zum Musik machen? Dann schnappt euer Instrument und steigt anschließend mit Robert K in die Session ein.

Die Welcome Music Session ist ein Ort, an dem wir Menschen und Melodien aus aller Welt zusammen bringen und das gegenseitige Zuhören zelebrieren. Deswegen achtet beim Jammen gerne darauf, welche Musiker*innen vielleicht noch nicht zu hören waren und lasst euch gegenseitig (Klang)Raum.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Welcome Music Session

Wir danken der Postcode Lotterie für ihre Unterstützung!

***ENGLISH***

Get your ears and synapses ready! In March, we are expanding our musical horizons with a touch of microtonality on the ukulele.
„Ich spiele zur Freude für die Menschen und die Leude“ (I play for the joy of the people) – that’s how our opener, Robert K (alias Congilo), describes it in his musical fantasies of escapism when he sings about the ‚fluff in his head‘ on his ukulele. Robert K’s music can stand for many things: creative nonsense and cultivated entertainment in the style of the twenties, sometimes contemplative, or just a good blend of coffee and cardamom. Recently, Robert has been enhancing the sound of his songs with some microtonality, and various other spices are hidden here and there in the music.
Does this inspire you to make music? Then grab your instrument and join the session with Robert K.

The Welcome Music Session is a place where we bring people and melodies from around the world together and celebrate mutual listening. So, while jamming, pay attention to which musicians may not have been heard yet and give each other (sonic) space.

Free entry, donations welcome.

Welcome Music Session mit Balkanmusik

08.02.2023 | 20:00 bis 23:00 Uhr | Zinnschmelze | Opener: Thyme

Die Februar Session wird eröffnet von dem Hamburger Duo Thyme. Thyme verbinden Balkan- und makambasierte Musik mit sanften Noten aus Jazz und Klassik. Die frischen, aufregenden Klänge der Violine werden von dem warmen und erdigen Klang der Bassklarinette perfekt ergänzt.

Das inspiriert euch zum Musik machen? Dann schnappt euer Instrument und steigt anschließend mit Thyme in die Session ein.

Die Welcome Music Session ist ein Ort, an dem wir Menschen und Melodien aus aller Welt zusammen bringen und das gegenseitige Zuhören zelebrieren. Deswegen achtet beim Jammen gerne darauf, welche Musiker*innen vielleicht noch nicht zu hören waren und lasst euch gegenseitig (Klang)Raum.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Wir danken der Postcode Lotterie für ihre Unterstützung!

Welcome Music Session Thyme

***ENGLISH***

The February session will be opened by the Hamburg duo Thyme. Thyme combines Balkan and maqam-based music with gentle notes from jazz and classical genres. The fresh, exciting sounds of the violin are perfectly complemented by the warm and earthy tones of the bass clarinet.

Does this inspire you to make music? Then grab your instrument and join the session with Thyme.

The Welcome Music Session is a place where we bring people and melodies from around the world together and celebrate mutual listening. So, while jamming, pay attention to which musicians may not have been heard yet and give each other (sonic) space.

Free entry, donations welcome.

 

Neues Welcome Music Session Video

Die Welcome Music Session wurde in einem kleinen Film verewigt!

Ihr könnt euch den Film auf YouTube anschauen.

Jacob und Judith von Shitty Pants Productions haben die Idee der Welcome Music Session, der Welcome Music Workshops und der Welcome Music Concerts filmisch zusammen gefasst und die herzliche und willkommen heißende Stimmung damit verewigt.

Die Dreharbeiten fanden im Juli und im September 2023 statt. Eingefangen wurden die September Welcome Music Session, die von RITM-X eröffnet wurde, der Choro Workshop von Nikolai Voigt und dem Welcome Music Concert von Gondang Batak Germany.

Welcome Music Workshop mit Frauke Aulbert

Stimme incognita – Stimm- und Gesangsworkshop

Welcome Music Workshop | 03. Februar | 11:30 Uhr bis 16:00 Uhr | Zinnschmelze

Zusammen mit Frauke Aulbert, ihres Zeichens Vokalakrobatin, setzen wir uns mit verschiedensten Möglichkeiten der menschlichen Stimme auseinander. Was lässt sich mit der Stimme alles machen? Wie funktioniert “Stimme“? Wir hören und probieren unterschiedliche Gesangstechniken aus aller Welt und versuchen, sie differenzieren zu lernen, z.B. Obertongesang oder Jodeln. Diese Techniken wenden wir in Improvisationen und in einer grafischen Komposition an, die wir zum Abschluss erstellen.

Bitte einen kurzen Text/Spruch (Ein-Zweizeiler, Sprache egal) als Material und bequeme Kleidung mitbringen!

Kosten: 10 Euro

Bitte meldet Euch unter info@welcome-music-session.org an!

Welcome Music Workshop
© Richard Stoehr

Infos zu Frauke:

»Hamburgs Avantgarde-Queen« nennt sie das Hamburger Abendblatt: Frauke Aulbert gilt als eine der aktivsten und vielseitigsten Stimm- und Körperperformerinnen der Neuen Musik. Nach einer klassischen Gesangsausbildung integriert sie leidenschaftlich alle Arten vokalischen Ausdrucks in ihre Stimme, z.B. Ober- und Untertongesang, Bulgarische Folkore, nordindischen Dhrupad, Noh oder Beatboxing. Daneben entwickelt sie eigene Performances an der Grenze zu Bildender Kunst und Theater.

www.stimmkuenstlerin.de

 

***ENGLISH***

Together with Frauke Aulbert, a vocal acrobat, we explore various possibilities of the human voice. What can be done with the voice? How does „voice“ work? We listen to and try out different singing techniques from around the world, aiming to differentiate them, such as overtone singing or yodeling. We apply these techniques in improvisations and in a graphic composition that we create in conclusion.

Please bring a short text/quote (one or two lines, language doesn’t matter) as material and wear comfortable clothing!

Admission fee: 10 Euro

Sign up: info@welcome-music-session.org

Information about Frauke:
The Hamburger Abendblatt calls her „Hamburg’s avant-garde queen“: Frauke Aulbert is considered one of the most active and versatile vocal and body performers in contemporary music. After a classical singing education, she passionately integrates various forms of vocal expression into her voice, such as overtone and undertone singing, Bulgarian folklore, North Indian Dhrupad, Noh, or beatboxing. In addition, she develops her own performances on the border between visual arts and theater.

www.stimmkuenstlerin.de

 

Erste Welcome Music Session in 2024!

11.01.2023 | 20:00 bis 23:00 Uhr | Zinnschmelze | Opener: Mazin Satti & Salman

Wir freuen uns, mit euch ins neue Jahr zu starten. Die erste Welcome Music Session im Jahr 2024 findet am 11. Januar statt und wird von Mazin Satti und Salman eröffnet.

Mazin Satti ist regelmäßiger Gast unserer Welcome Music Session und eröffnet die Session im Januar. Seine Musik ist inspiriert von afrikanischen Rhythmen und dem Spirit seiner Heimat, dem Sudan, sowie persönlichen Erlebnissen. Gemeinsam mit Salman wird er eigene Kompositionen und sudanesische Lieder spielen, die uns höchst wahrscheinlich zum Mitsingen anregen werden.

Anschließend jammen wir wieder zusammen auf der Bühne. Bringt eure Instrumente mit und lasst euch überraschen, was musikalisch entsteht.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Wir danken der Postcode Lotterie für ihre Unterstützung!

Welcome Music Session

***ENGLISH***

Mazin Satti is a regular guest at our Welcome Music Session and will kick off the session in January. His music is inspired by African rhythms and the spirit of his homeland, Sudan, as well as personal experiences. Together with Salman, he will perform his own compositions and Sudanese songs that will most likely encourage us to sing along.“

Afterwards we jam together on stage. Bring your instruments and let the music surprise you.

Free entry, donations welcome.

Letzte Welcome Music Session in 2023: Open Stage

14.12.2023 | 20:00 bis 23:00 Uhr | Zinnschmelze | Opener: Open Stage

Im Dezember wollen wir euch zum Jahresabschluss alle noch mal sehen und hören. Darum gibt es eine Open Stage ab 20:00 Uhr mit anschließender Jam Session.

Wenn ihr spielen wollt, kommt gerne ab 19:30 um euch anzumelden.

Wenn ihr aufwändigere Soundanliegen habt, schreibt gerne eine Mail an: info@welcome-music-session.org

Freier Eintritt, Spenden willkommen

Wir danken der Deutschen Postcode Lotterie für die Unterstützung!

Welcome Music Session Open Stage Hamburg

 

***ENGLISH***

In December, we want to see and hear everyone one last time before the year ends. That’s why there’s an open stage starting at 8:00 PM, followed by a jam session. If you want to play, feel free to come by at 7:30 PM to sign up.

If you have more complex sound-related requests, please write an email to: info@welcome-music-session.org

Free entry, donations welcome

Welcome Music Workshop: Folklieder und traditioneller Gesang aus der Ukraine

Kreis der Familie – Folklieder und traditioneller Gesang aus der Ukraine
Sa, 25.11. | 11 bis 16 Uhr |Teilnahmegebühr: 10 Euro

Anmeldungen per E-Mail an: info@welcome-music-session.org

Eintauchen in die Liedkultur der Ukraine –in diesem fünfstündigen Workshop lernt ihr ukrainische Folklore zu singen.
Die ukrainischen Sängerinnen des Ensembles Rodovid zeigen Übungen, mit der die Rhythmik und Melodik ukrainischer Lieder erarbeitet werden können. Atemübungen helfen dabei, eine helle und sonore Stimme zu finden.
In Gruppen wird die einzigartige Vielstimmigkeit des ukrainischen Liedes nachempfunden.
Zum Abschluss wird gemeinsam musiziert und die erlernten Lieder bei einem kleinen Konzert gesungen.

Workshop Ukrainische Lieder

 

***ENGLISH***
Immerse yourself in the song culture of Ukraine – in this five-hour workshop, you will learn to sing Ukrainian folklore. The Ukrainian singers of the ensemble Rodovid will demonstrate exercises that can be used to work on the rhythm and melody of Ukrainian songs. Breathing exercises will help you find a bright and resonant voice. In groups, you will replicate the unique polyphony of Ukrainian songs. To conclude, there will be a collaborative musical performance, with the learned songs being sung in a small concert.

Welcome Music Session mit ‚Nilgün Aksoy und Malte Stueck‘

Welcome Music Session | Opener: Nilgün Aksoy und Malte Stück
Do, 09.11., 20 bis 23 Uhr

Über das Opener-Duo:
Mal melancholische, mal mystische Lieder, mal mitreißende Tänze vom Kaukasus über Anatolien bis zum Balkan – mit dem Klangspektrum der traditionellen Langhalslauten Bağlama, Tanbur und Cura begleitet Malte Stueck die unverfälschte und emotionale Stimme der Sängerin Nilgün Aksoy.
Anschließend jammen wir wieder zusammen auf der Bühne. Bringt eure Instrumente mit und lasst euch überraschen, was musikalisch entsteht.
Eintritt frei, Spenden willkommen.
Wir danken der Postcode Lotterie für ihre Unterstützung!
***ENGLISH***
Sometimes melancholic, sometimes mystic songs, sometimes even catchy dances from Caucasus via Anatolia to the Balcan. Malte Stueck plays the traditional long-necked lutes Bağlama, Tanbur and Cura, accompanying the magnetic voice of singer Nilgün Aksoy.
Afterwards we jam together on stage. Bring your instruments and let the music surprise you.
Free entry, donations welcome.